Twitter LinkedIn Youtube E-mail
 

Visual Branding für die größte Kunststoff-Messe der Welt

Bereits seit mehr als siebzig Jahre reisen Hersteller aus aller Welt zur NPE, der weltgrößten Fachmesse für Kunstoffe. Jedes Jahr fliegen Besucher aus mehr als 100 Ländern nach Orlando, USA, um Erfahrungen auszutauschen und sich inspirieren zu lassen. Mit mehr als 20.000 vertretenen Betrieben war die NPE2018 zudem die bisher erfolgreichste Ausgabe der Messe. Van Straatens amerikanische Tochtergesellschaft „Cees Smit“ war natürlich vor Ort, um den Ständen mehrerer Publikumsmagneten die perfekte Ausstrahlung zu verleihen.

Für den Aufbau und den Entwurf der Messestände arbeitete Cees Smit dieses Jahr mit Essex Design & Display, einem renommierten Partner mit viel Know-how auf dem Gebiet von Messestanddesign, zusammen. Dank dieser erfolgreichen Zusammenarbeit konnten unsere Kunden ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Die Entwürfe von unserem Partner waren exzellent und auch die Umsetzung war Spitzenklasse, denn mit dem Durst Rhotex 500 kann Cees Smit alles bieten, was man für einen beeindruckenden Messestand braucht. Bis zur magischen Grenze von fünf Metern liefert dieser Drucker Abdrücke von höchster Qualität.

Für Textil braucht man den Kennerblick

Auf der Messe arbeitete Cees Smit unter anderem mit an den Ständen von Wittman, Wellman, Branson und Emabond. Bei den bereitgestellten Ausstattungselementen handelte es sich vor allem um hinterleuchtbare (backlit) und lichtundurchlässige (blockout) Textilien sowie um Verkleidungen für das Gerüst. „Diese Kombination von Ausstattungselementen war kein Zufall“, stellte Boi Smit, Leiter von Cees Smit, fest: „Als Experten für Textilien wissen wir genau, wie sich das Material in verschiedenen Situationen verhält. Für den optischen Effekt macht es einen großen Unterschied, ob der Stoff beleuchtet wird, durchscheinend ist oder ob lichtundurchlässige (blockout) Textilien verwendet werden. Ein falscher Aufbau kann unbeholfen wirken. Aus diesem Grund denken wir immer mit dem Kunden mit und prüfen die Gegebenheiten vor Ort, um so die beste Wahl zu treffen.“

Licht ist ein Blickfänger

Bei einigen Ständen kamen Leuchtkästen zum Einsatz. „So stellen wir sicher, dass eine Botschaft viel besser ins Auge fällt“, erläutert Smit. „Sie dürfen nicht vergessen, dass auf einen Besucher einer Messe pausenlos neue Eindrücke einprasseln. Jeder versucht natürlich, so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu erregen, und dafür gibt es Tricks und Kniffe. Wir nutzen für die Messestände zum Beispiel Leuchtkästen und nahtlose Textilien. Objekte, die gut beleuchtet sind, erregen viel schneller unsere Aufmerksamkeit – darum sind Leuchtkästen so ein wirkungsvolles Instrument für die visuelle Kommunikation. So werden Marken wirklich lebendig.“

Dynamik dank nahtloser Textilien

Bei dem Rahmensystem der Visuals wurden sehr erfolgreich Bespannungen mit Gummilippe in Kombination mit beMatrix-Rahmen eingesetzt, in der Branche auch als Silicone Edge Graphics (SEG) bekannt. Diese Backlit-Textilien wurden mit einem Aluminiumsystem von Agam kombiniert. „Wir wollen verblüffen“, erklärt Boi Smit. „Dann will man sich nicht in seinen Möglichkeiten beschränken lassen. Darum lassen wir uns nicht durch ein Produkt oder eine Marke einschränken, sondern wir denken in Lösungen. Wir verfügen über unsere eigenen Aluminiumbauteile, aber wir liefern auch Textilien für jedes andere bestehende System, so wie in diesem Fall für beMatrix und Agam. Die Art und Weise, wie wir unsere Visuals auf dem Rahmensystem anbringen, eröffnet uns unendlich viele Variationsmöglichkeiten. Das schöne ist, dass man nur ein bisschen die Rahmen verrücken muss, und man hat im Handumdrehen einen völlig neuen Messestand. Im Fachjargon nennt sich das auch 'keep the body, change the skin' (gleicher Körper, andere Haut). Meiner Meinung nach ein absolutes Must für derartige Messen, denn so zeigt man sich stets von der besten Seite.“

NPE2018
NPE2018
NPE2018
NPE2018

"Wir wollen verblüffen. Dann will man sich nicht in seinen Möglichkeiten beschränken lassen. Darum lassen wir uns nicht durch ein Produkt oder eine Marke einschränken, sondern wir denken in Lösungen."

Boi Smit, President CEES SMIT Inc.